Titelblatt museum magazin ausgabe 27/2020

Die aktuelle Ausgabe des dreimal pro Jahr erscheinenden Hefts museum magazin, herausgegeben vom Vorarlberger Landesmuseumsverein, berichtet in der aktuellen Ausgabe 27/2020 über den Verein Kulturgutsammlung Walgau und dessen neue Website. Mit dem neuen Webauftritt möchte der Verein eine zeitgemäße Plattform für die Kultur der Region Walgau mit ihren 14. Gemeinden bieten und einen Beitrag dazu leisten, die lebendige Kulturlandschaft der Region transparent zu machen. 

Foto: Sarah Schlatter

Im Magazin "allerhand" erschien am 31. August 2020 ein Artikel über unsere Vereinsarbeit. Ein Musterungshut, verziert mit Virginia Zigarren und Foto von Kaiser Franz Joseph, Backen-Bindungen für die Schi von anno dazumal, ein Nasenring für Stiere oder eine Honigschleuder aus Email – all diese Dinge zeugen vom Alltagsleben der Walgauer in der Vergangenheit. Und sie sind wohl gehütete Schätze verschiedener Sammler aus der Region. Die neue Website des Vereins Kulturgutsammlung Walgau bietet auf Mausklick spannende Einblicke. 

Inventarisierung

Das „Gmeiner Huus“ in der Dorfstraße soll zu einer „Begegnungs­stätte lebendiger Vergangenheit“ werden. Ende Juli wurde das Museumsprojekt offiziell gestartet. Als Othmar Gmeiner vor vier Jahren verstarb, vermachte er sein mehr als 200 Jahre altes Haus und eine umfangreiche Sammlung an Werkzeug und Alltagsgegenständen aus vergangenen Zeiten der Gemeinde Ludesch. Er wollte damit sicherstellen, dass sein kleines Privatmuseum erhalten und der Öffentlichkeit zugänglich gemacht wird.

Artenne Nenzing, Foto: Sarah Schlatter

Als wichtige Anlaufstelle für regionale Kunst- und Kultur im Walgau stellt die Artenne in Nenzing ihre aktuelle Ausstellung „Konstellationen des Möglichen“ und ein ambitioniertes Herbstprogramm vor. Zudem erscheint ihre Website im neuen Gewand. Baugeschichtlich ist das Bauernhaus in Nenzing, das die Artenne beheimatet, ein hervorragendes architektonisches Kulturgut-Beispiel im Walgau.

Walgau Wiesen Wunder Welt

Die „Walgau-Wiesen-Wunder-Welt“ als Initiative zur Vernetzung der Umweltaktivitäten im Walgau bietet auch in diesem Herbst eine große Vielfalt an Veranstaltungen und Exkursionen. Einmal mehr wollen die Verantwortlichen der Initiative die Bevölkerung für die Schönheit und Bedeutung der Artenvielfalt der Flora und Fauna im Walgau sensibilisieren und zum Erhalt dieser wertvollen Kultur- und Naturlandschaft motivieren.

Heuseil und Spitztrüagle

„Ich nehme gar alles, es wird einfach alles aufbewahrt, weil es frisst kein Heu.“ So beschrieb Othmar Gmeiner seine Sammelleidenschaft, in dessen Zentrum die Vielfalt an Arbeitsgeräten stand. Mit Heu hat auch das „Objekt des Monats“ September unmittelbar zu tun. War das Gras abgemäht und getrocknet, kamen die „Heuseile und Spitztrüagle“ zum Einsatz.

Wie der Walgau zu seinem Namen kam

  • Mittwoch, 19. August 2020
  • /  Markus Pastella
Detail: Bludesch, Filialkirche hl. Nikolaus, in Zitz, Foto: Böhringer Friedrich, CC BY-SA 3.0

Der Name Walgau entstand, als im südlichen Vorarlberg noch die rätoromanische Sprache vorherrschte. Die Rätoromanen wurden von den bereits deutsch oder vielmehr alemannisch sprechenden Rheintalern als „Walche“ oder „Welsche“ bezeichnet. Wie aber hieß der Walgau früher und warum bezeichnete man Romanen als Welsche? Was verbindet den Walgau namentlich mit den Walisern aus Wales und den Walsern aus dem Wallis?

Etiketten für Streichholzschachteln, Foto: Monika Kühne

Auf Initiative der Kulturgutsammlung Walgau konnten in Zusammenarbeit mit der Kulturabteilung des Landes Vorarlberg neue Objekte, die zu den Sammlungen des Tabakmuseums in Frastanz und der Sammlung Othmar Gmeiner in Ludesch dazu gekommen sind, inventarisiert werden. Wie bereits in den vergangenen Jahren erwiesen sich auch in diesem Sommer Student*innen als engagierte Mitarbeiter*innen, für deren Arbeit sich der Verein Kulturgutsammlung Walgau herzlich bedanken möchte.

Meerschaumzigarrenspitz

Unser Objekt des Monats ist ein besonders schönes Beispiel eines "Zigarrenspitzes aus Meerschaum". Es ist eines der besonderes eindrucksvollen Objekte, das im Rahmen der diesjährigen Inventarisierung im Tabakmuseum Frastanz von einem engagierten Studententeam dokumentiert worden ist. Mehr zum Objekt finden Sie, wenn Sie direkt das "Objekt des Monats" anklicken.

Sreenshot KGW Website

Herzlich Willkommen auf der neu gestalteten Website der Kulturgutsammlung Walgau! Als lange gehegtes Projekt hat der Webauftritt unseres Vereins nach einer intensiven Planungs- und Arbeitsphase seine neue lebendige Gestalt angenommen. Seien Sie neugierig und erfahren Sie mehr über den Walgau und dessen vielfältige Kultur! 

Seiten