Wagnerei

Skilehre

Lehre (Modell) für die Skiherstellung, mit Bleistift wurde die Zahl "200" vermerkt.

Holz; 2,4 x 200 x 1,4 cm

Skipresse

Die Skipresse kam bei der Pressung von Schichtskiern in Einsatz. Ein Schichtski bestand aus Oberfläche, Unterfläche und Belag. Der Rillenstab wurde mit in die Presse gegeben, der die Rille an der Unterseite des Skis erzeugte. Es dauerte ca. 40 min, dann war der Ski fertig. Der Druck (Volldruck) lag bei 40 Tonnen.

Bandsäge

Diese Bandsäge wurde von Christian Schallert in den 1920er Jahren gebaut. Bis 1966/67 blieb sie im Betrieb für die Skiproduktion. Kleine Reparaturen wurden selbst durchgeführt. Sie wurde für das Zuschneiden der Holzblöcke, welche von der Gattersäge kamen, für einen groben Feinschnitt verwendet.

Sammlung Skiwerkstatt und Wagnerei

Otto Schallert hatte früh in der väterlichen Wagnerei mitzuhelfen: »Schon als Schüler musste ich Schi biegen.« Schallert ging beim Vater, den er als überaus streng, aber überdurchschnittlich talentiert beschreibt, in die Lehre. Bis in die 1960er Jahre führte er die Werkstatt dann selbst weiter. Heute führt Otto Schallert Interessierte gerne durch die alten Räume.