Skiproduktion

Schleifmaschine

Schleifmaschine

Schleifmaschine für die Skiproduktion. Die Schleifmaschine und der Schleifkopf wurden von Christian Schallert selber hergestellt. Arbeitsschritte der Skiherstellung: Gattersäge - Bandsäge - Hobelmaschine - Kehlmaschine - Spitzbogenofen - Spitzenfertigung - Schleifmaschine.

Metall, Holz, Kunststoff; 32 x 53 x 27,4 cm

Skistockteller

Skistockteller

Der Skistockteller verhindert, dass der Skistock zu tief in den Schnee eindringt.

Leder, Metall; 5,4 x 2,8 cm

Backen-Bindung

Backen; je 3,3 x 9 x 11,6 cm

2-Teilig, Backen zur Fixierung des Skischuhs, auf beiden Backen findet sich die Inschrift "Tyrolia" sowie die pyramidal angeordneten Zahlen "U.S. PAT. NR. 2,867,446 G Made in Austria PAT. NR. 199.550"

Spitzbogenofen

Metall, Holz; 103 x 110 x 69 cm

Spitzbogenofen

Metall, Holz; 103 x 110 x 69 cm

Langriemenbindung

Metall, Leder;
4,5 x 2,7 x 50 cm; 3 x 2,7 x 216 cm; 0,3 x 1,4 x 163 cm

Die Bindungen kamen aus einem Großhandel in Rankweil, es wurden immer die neusten Modelle verwendet. Ski wurden in den meisten Fällen ohne Bindung verkauft.

Holzski

Ski von Hannes Schneider

Holzbrett

Holzbrett (Esche) für die Skiherstellung.

Skilehre

Lehre (Modell) für die Skiherstellung, mit Bleistift wurde die Zahl "200" vermerkt.

Holz; 2,4 x 200 x 1,4 cm

Skipresse

Die Skipresse kam bei der Pressung von Schichtskiern in Einsatz. Ein Schichtski bestand aus Oberfläche, Unterfläche und Belag. Der Rillenstab wurde mit in die Presse gegeben, der die Rille an der Unterseite des Skis erzeugte. Es dauerte ca. 40 min, dann war der Ski fertig. Der Druck (Volldruck) lag bei 40 Tonnen.

Seiten