Porzellanpfeife

Porzellanpfeife
Porzellanpfeife

Porzellanpfeife 4-teilig, Mundstück mit Metallgewinde und Verbindungsschlauch, Holm aus Holz, Wassersack aus Porzellan. An dem Pfeifenkopf hängt eine braune Kordel mit rosa/grünen Quasten, auf der Vorderseite des Pfeifenkopfs zeigt sich die Abbildung eines Wappens mit Ritterhelm mit der Inschrift "Frankonia sei´s Panier, honor et virtus amecitia vides!". Auf der Rückseite findet sich die Inschrift " Dr. G. Heiner, ... ! (XX.XX) 5.L. Dr. ED. Seeger ...! z.fr. Erg. Wien, Weihnachten 1901."

Die Pfeife stammt aus dem Nachlass von Ludwig Seeger (geb. 1831 Thüringen, gest. 1893 Wien). Er war Arzt und Mundartdichter.

Horn, Holz, Porzellan, Kork; Mundstück: Durchmesser 4,5 cm, Höhe: 17,5 cm; Kordel: 91 cm; Holzholm: Durchmesser: 2,4 cm, Höhe: 34,7 cm, Wassersack: 10,8 x 6,2 x 3,9 cm; Pfeifenkopf: 15 x 15 x 4,2 cm